Erebos von Ursula Poznanski

Ein Spiel, das auch vor der Wirklichkeit keinen Halt macht …

Die Grundidee der Handlung
Etwas Merkwürdiges geht in Nicks Schule vor. Schüler, die vorher nichts miteinander zu tun haben stehen auf einmal in Grüppchen zusammen. Freunde schweigen einander an. Als Nick die Gelegenheit bekommt an diesem etwas teilzuhaben greift er zu.

Die geheimnisvolle Sache ist ein Computerspiel. Ein fantastisches Adventure das die Spieler immer tiefer in seinen Bann zieht. Aber das Spiel greift auch in die reale Welt ein. Kommt ein Spieler in eine tödliche Situation für seine Spielfigur bekommt er die Chance seine Figur zu retten, für das erledigen einer Aufgabe in der realen Welt.
– Wie weit werden die Spieler gehen, um im Spiel zu bleiben?

Stil und Sprache
Urulas Poznansik schreibt die Geschichte aus Nicks Sicht, die Sicht eines „normalen“ Jugendlichen, daher ist auch der Stil im Buch eher jugendlich. Sowohl die Welt von Erebos, als auch die reale Welt werden detailliert beschrieben, Bezüge zwischen den Welten hergestellt, sodass der Leser sich manchmal fast fragt, wo das Spiel aufhört und die Realität anfängt.

Aufmachung des Buches

Ein rotes Cover, das mit weißen Flecken durchzogen ist, geziert von einem schwarzen alles überblickendes Auge. Es wirkt gefährlich, spannend und lädt zum Kauf ein.

Eine Geschichte, die einen mitreißt, aber auch zum Nachdenken anregt. Wie weit würde man selber gehen, um in einer Community, in einem Spiel abseits der Realität zu bleiben? Wer würde dafür alles tun? Ein Buch das einem nach dem Lesen die Welt mit anderen Augen sehen lässt …

Advertisements
Published in: on März 13, 2010 at 2:59 pm  Comments (2)  
Tags:

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2010/03/13/erebos-v-ursula-poznanski/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. …tolles Buch.
    Ich hab es sozusagen aufgesogen….

  2. Der Autorin Ursula Poznanski ist es mit ihrem Buch Erebos gelungen einen Roman zu schreiben, der die Gefahren die von Online-Rollenspielen ausgehen realistisch darstellt, ohne dabei belehrend zu sein. Mit fantasievollen Schilderungen wird der Leser in die fantastische Welt von Erebos entführt, und kann die Sogwirkung die das Spiel auf den Spieler ausübt, miterleben. Die Handlung des Romans wird durch das Wechselspiel zwischen Virtualität und Realität immer spannender und packender und führt am Ende zu einer überraschenden Auflösung. Ein hochspannender und mitreißender Thriller, der nicht nur jugendliche Leser sondern auch Erwachsene von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: