Die Reise nach Yndalamor von Nina Blazon

Spannende Fantasy mit einem guten Schuss Humor …

Die Grundidee der Handlung
Solange er denken kann lebt Tobbs in der Taverne. Er arbeitet dort als Schankjunge, seit ihn seine Eltern dort vergessen haben.

Zu seinem 13. Geburtstag haben ihn der Wirt Costas H. Dopoulos und die Schmiedin Wanja zugesagt mehr über seine Herkunft zu verraten.

Aber seine Geburtstagsfeier wird erst am Abend stattfinden. Ist für den Nachmittag doch eine Dämonenhochzeit in der Taverne geplant. Tobbs Aufgabe hier ist es den Kindertisch zu beaufsichtigen. Aber schon das eine Dämonenkind, das zu Anfang der Hochzeit eingetroffen ist macht ihm schwer zu schaffen: Sid entwischt durch eine der Türen und überredet Tobbs dort mit ihm eine Spritztour mit dem Wagen der Göttin Kali zu unternehmen…

Stil und Sprache
Nina Blazon beschreibt die Geschichte aus der Sicht des Schankjungen Tobbs, der in der Taverne mit all ihren zum Teil recht außergewöhnlichen Besuchern, groß geworden ist. Die dadurch entstehenden Schilderungen z.B. der Göttin Kali sind einfach toll 🙂

Die Geschehnisse werden detailliert beschrieben, der Leser kann sich
alles sehr gut vorstellen und zumindest ich konnte mir das Lachen an einigen Stellen nicht verkneifen.

Aufmachung des Buches
Das Cover des Buches zeigt eine Tür (der Taverne) vor schwarzen Hintergrund, durch sie tritt eine goldene Gestalt mit mehreren Händen (die Göttin Kali?). Ein Cover mit eindeutigem Bezug zum Buch, auch mich wirkt es allerdings nicht besonders attraktiv, aber da allein der Covertext und das Reinschnuppen in das Buch gereicht haben mich zu überzeugen finde ich das nicht weiter schlimm.

Ein Fantasyroman nicht nur für junge Leser. Mich hat die Geschichte völlig in den Bann gezogen und sehr fasziniert die Furien, Dämonen und anderen Gestalten, die einem aus Legenden und Märchen sehr bekannt vorkommen, von ihrer Tavernen-Seite zu erleben.

Advertisements
Published in: on März 19, 2010 at 9:58 am  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2010/03/19/die-reise-nach-yndalamor-v-nina-blazon/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: