Der träumende Delphin von Sergio Bambaren

Ein kleines Buch nur, das ich mir für die Mittagspause mitgenommen habe, aber einfach wunderschön. Ein Märchen das einem rät seine Träume auszuleben …

Der träumende Delphin

Die Grundidee der Handlung
Daniel Delphins liebste Beschäftigung ist das Surfen in den Wellen. Er liebt es eins mit dem Meer zu sein und genießt es bis in den Abend hinein zu surfen.

Die anderen Delphine verstehen ihn nicht. Zu den Pflichten eines Delphins gehört das Fischen, für Surfen bleibt da keine Zeit.

Aber Daniel hört nicht auf sie. Sein Traum ist es die perfekte Welle zu finden und so macht er sich auf die Suche …

Stil und Sprache
Sergio Bambaren schafft es schnell den Leser in seinen Bann zu ziehen und ihn dazu zu bringen mit Daniel Delphin aufs offene Meer hinauszuschwimmen. Die Stimme des Meeres mit all ihren Weisheiten die sie Daniel Delphin mitgibt, gibt diese auch den Leser mit und verändert so nicht nur Daniel Delphin.

Aufmachung des Buches
Das Cover meiner Ausgabe (2003) zeigt einen Schwarm Delphine. Die Haupt-„Personen“ der Geschichte. Mir gefällt es 🙂

Fazit
Ein Buch das den Leser darin bestärkt seine Träume auszuleben, denn „Was du tust, ist wichtig, wichtiger aber ist, wovon du träumst – und daß du an deine Träume glaubst.“

Published in: on April 27, 2010 at 11:56 am  Kommentar verfassen  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2010/04/27/der-traumende-delphin-v-sergio-bambaren/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: