Oldies but Goldies: Die Brautprinzessin von William Goldman

Und nun möchte ich direkt mit meinem ersten Oldie starten. Die Brautprinzessin von William Goldmann ist 1973 erschienen, die deutsche Erstausgabe ist von 1977. Das Buch selber ist aber auch heute (als Neuauflage) noch erhältlich.

William Goldman
Die Brautprinzessin
Verlag: Klett-Cotta
426 Seiten , Hardcover
ISBN-10: 3608938710
ISBN-13: 978-3608938715

Schon der Klappentext des Buches verrät dem Leser alles was er wissen muss: „Was soll ich über Goldmans Brautprinzessin schreiben? Jede Zeile ist zu viel, denn sie hält euch davon ab, das Buch zu lesen. Aber es soll ja auch Skeptiker geben, die einfach nicht zuhören wollen, wenn man ihnen zu einem Meisterwerk rät. Gut, für die also (die übrigen können schon mit dem Buch beginnen) ganz knapp, worum es geht: Fechten. Ringkämpfe. Folter. Gift. Wahre Liebe. Haß. Rache. Riesen. Jäger. Böse Menschen. Gute Menschen. Bildschöne Damen. Schlangen. Spinnen. Wilde Tiere jeder Art und in mannigfaltiger Beschreibung. Schmerzen. Tod. Tapfere Männer. Feige Männer. Bärenstarke Männer. Verfolgungsjagden. Entkommen. Lügen. Wahrheiten. Leidenschaften. Wunder. – Klingt gut, sagt ihr? Ist es auch. Und jetzt lest selbst!“

Für all‘ diejenigen die es detaillierter brauchen: Das Buch beginnt mit einer Rahmenhandlung. Der Autor des Buches macht sich für den Geburtstag seines Sohnes auf die Suche nach einem Buch, aus das ihm sein Vater früher vorgelesen hat. Als er es findet merkt er jedoch, dass sein Vater ihm nur die spannenden Stellen des Buches vorgelesen hat und die langweiligen ausgelassen. Um seinen Sohn nun die eigentliche Geschichte nahezubringen hat er das Buch überarbeitet und gekürzt. So wird das Buch dann auch mehrmals von Kommentaren des Autors unterbrochen, in dem beschrieben wird welche langatmigen Ausführungen der Leser verpasst oder in dem er die Kinder ob der gefährlichen Situation beruhigt.

Die eigentliche Geschichte ist eine Liebesgeschichte. Die von Butterblume und dem Stalljungen Westley. Dieser macht sich auf den Weg, um für Butterblume eine gute Partie zu werden, aber sein Schiff wird von Piraten überfallen. Ohne Westley verliert Butterblume ihren Lebenswillen und lässt sich darauf ein, die Braut des grausamen Prinz Humperdinck zu werden. Aber Westley ist nicht tot und auch nicht gewillt Butterblume zu vergessen. Gegen jegliche Hindernisse, die Prinz Humperdinck ihm in den Weg legt, macht er sich auf, seine Butterblume zurückzugewinnen.

Die Sprache des Buches ist altertümlich gehalten, schließlich handelt es sich um einen „floriner“ Klassiker. Die Figuren sind gut ausgearbeitet, zum Teil etwas übertrieben klischeehaft, aber gerade das macht den Reiz des Buches aus. Und dann die Kommentare des Autors im Buch, gerade die machen die Geschichte zu etwas Besonderem.

Das Cover der aktuellen Ausgabe gefällt mir zwar nicht ganz so gut, wie das der ursprünglichen Ausgabe, aber auch das neue Cover hat seinen Reiz, so kann man doch auf den ersten Blick sehen, was laut Klappentext enthalten ist 😉

Alles in allem ein spannendes Buch mit einem guten Schuss Humor, das heute wie damals in eigentlich jedes gute Bücherregal gehört.

Published in: on August 14, 2010 at 7:12 am  Comments (2)  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2010/08/14/oldies-but-goldies-die-brautprinzessin-von-william-goldman/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Den Film dazu zweimal gesehen, Buch kenne ich nicht.

    • Das Buch ist um einiges besser 😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: