Engelsnacht von Lauren Kate

Das Wochenende ist beendet, das Buch auch 😉

Was man im Vorhinein zu dem Buch sagen sollte, ist, dass es der Auftakt einer neuen Fantasyserie ist, eine Tatsache, die der Verlag offensichtlich vergessen hat zu erwähnen…

Lauren Kate
Engelsnacht
Verlag: cbt
445 Seiten , Hardcover
ISBN-10: 3570160637
ISBN-13: 978-3570160633
17,99

Das Cover des Buches lädt auf jeden Fall zum reinlesen ein. Ein düsteres Bild. Ein trauriges Mädchen allein im finsteren Wald. Ich finde es sehr passend.

Das Buch erzählt die Geschichte von Luce. Nach einem mysteriösen Feuer, dessen Ursache in ihr vermutet wird, wird Luce auf ein Internat für „besondere“ Fälle geschickt – ein Internat für Jugendliche die im Konflikt mit dem Gesetz standen.

Das Internat ist streng reglementiert, keine Handys, keine Waffen und Unterricht der einfach zum Gähnen ist. Aber trotz allem findet Luce schnell eine Freundin, Penny, die Tochter des ehemaligen Gärtners – eine ganz normale Jugendliche. Gemeinsam versuchen sie mehr über den geheimnisvollen Daniel Grigori zu erfahren, der Luce mal ermuntert, mal die kalte Schulter zeigt, bei Gefahren jedoch immer zugegen ist, um ihr beizustehen.

Hin- und Hergerissen zwischen dem mysteriösen Daniel und dem gutaussehende Cam, der keinen Hehl aus seinem Interesse an Luce macht, kommen Luce und Penny einen Geheimnis auf die Spur, das so düster wie gefährlich ist…

Lauren Kate erzählt die Geschichte aus Luces Sicht. Es ist leicht sich in Luce hineinversetzen, trotzdem bleibt für den Leser einiges im Dunklen, das nur nach und nach ans Licht gerückt wird. Gemeinsam mit Luce und Penny kommt der Leser hinter Daniels Geheimnis.

Die Geschichte an sich wechselt immer wieder zwischen dem normalen Internatsalltag und etwas dunklen und geheimnisvollen, das nicht nur Daniel, sondern auch Luce umgibt. Wie weit auch die übrigen Internatsbewohner und -angestellte in die Sache verstrickt sind kommt dabei nur ganz langsam zum Vorschein. Und wem man wirklich trauen kann erfährt der Leser noch nicht mal gegen Ende des Buches.

Alles in allem ein düstererer Fantasy-Roman bei dem bis über den Schluss hinaus einiges offen bleibt. Den Lesern, denen ein offenes Ende nichts ausmacht und die, die auf der Suche nach einer neuen spannenden Serie sind, sind mit dem Buch sehr gut bedient. Für alle anderen bietet es ein paar abwechslungsreiche Lesestunden und viele offene Fragen.

Published in: on August 16, 2010 at 8:21 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2010/08/16/engelsnacht-von-lauren-kate/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: