Die Tochter der Goldzeit von Jo Zybell

Jo Zybell
Die Tochter der Goldzeit
Verlag: Hoffmann und Campe
544 Seiten , Taschenbuch
ISBN-10: 3455402607
ISBN-13: 978-3455402605
15,00 €

Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut: Ein in beige gehaltenes Cover mit Runen. Im oberen Bereich ist das Cover durch einen runden Ausschnitt unterbrochen. Der Ausschnitt zeigt eine Frau mit einem blutigen Schwert. – Optisch sehr ansprechend, auch wenn die Frau auf dem Cover nicht wirklich ins die Geschichte passt.

Die Geschichte, die in dem Buch erzählt wird, spielt in einer (hoffentlich) noch sehr fernen Zukunft. Die „Goldzeit“ (der Beschreibung nach unsere hoch technologisierte Welt) wurde durch eine Götternacht (einen schrecklichen Krieg?) vernichtet, die Menschheit in Anarchie und Chaos gestürzt.

Nur wenige Menschen konnten Wissen aus der Goldzeit mit in die jetzige Zeit nehmen und tragen es seit Generationen weiter. Die Technik der vergangenen Tage benutzen sie nur im Notfall und unter strengen Auflagen.
Sie leben versteckt in sogenannten Kolonien unter der Erde und haben nur begrenzt Kontakt mit der Außenwelt.

Aber es gibt auch Menschen, deren Ziel es ist, eine neue „Goldzeit“ ins Leben zu rufen. Eine Goldzeit unter ihrer Herrschaft, die „selbstverständlich“ nicht erneut im Chaos enden wird.

Damit ihnen dieses gelingen kann, müssen sie den Goldzeitschatz finden. Denn nur damit können sie die Herrschaft über den Erdkreis erlangen. Und um den Goldzeitschatz zu erlangen ist ihnen jedes Mittel recht.

Um ein weitere Götternacht zu verhindern schicken die „Unterweltler“ das Mädchen Katanja aus. Sie soll den Goldzeitschatz vorher finden und notfalls zerstören.

Jo Zybell erzählt jedoch nicht nur die Geschichte von Katanja Suche. Sie erzählt auch von den „Anderen“, den Wesen aus der Zwischenwelt, die sich in sehr seltenen Fällen in die Geschicke der Menschen einmischen.
Die Geschichte von den Dienern des Gottes Dashirin, die mit Hilfe des Goldzeitschatzes die Erde beherrschen wollen.
Und die Geschichte einzelner Menschen, die mit ihren Taten Einfluss auf das Geschehen nehmen.

Dabei beschreibt Jo Zybell nicht nur die Menschen an sich, sondern auch die unterschiedlichen Kulturen: Die der „Barbaren“ – der Menschen, die ohne das Goldzeitwissen aus der Götternacht leben, die Kultur der Menschen aus den unterirdischen Kolonien, die der Wesen aus der Zwischenwelt und die von den Anbetern des Gottes Dashirin.

Einzelne Menschen aus eben diesen Kulturen sind es, die das Geschehen beeinflussen – und die der Leser auf ihren Weg begleiten kann.

So verfolgt man als Leser nicht nur die Geschichte, sondern lernt beim Lesen auch die beschrieben Welt näher kennen. Die zum Teil nebenher eingeworfenen Details stören den Lesefluss hier nicht im Geringsten, sie fördern einfach nur die Vorstellung im Kopf des Lesers. Sollte der ein oder andere Leser trotzdem visuelle Unterstützung benötigen findet er diese in der Karte im Inneren des Buches (oder auf der interaktiven Karte auf der Homepage des Autors).

Eine spannende Geschichte in einer wirklich gut ausgearbeiteten Welt, mit der man mehr als nur ein bisschen Zeit verbringen kann.

Reinlesen könnt ihr hier.

Advertisements
Published in: on März 27, 2011 at 12:50 pm  Comments (2)  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2011/03/27/die-tochter-der-goldzeit-von-jo-zybell/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Das Buch wartet auch noch auf mich – ich freue mich schon darauf! Das Reinlinsen hinterließ einen vielversprechenden ersten Eindruck…

    Und ich habe noch einen Award für dich:
    http://www.fantastische-buecherwelt.de/?p=3369

  2. […] schon bei „Die Tochter der Goldzeit“ ist das Cover in beige-grau und mit Runden durchzogen. Im oberen Bereich zeigt ein […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: