Die Grimm Akten – Auf der Spur des Riesen von Michael Buckley

Das Buch hier ist mir am Sonntag auf einem Flohmarkt in die Hände gefallen und war dann auch recht schnell gelesen…

Michael Buckley
Die Grimm Akten – Auf der Spur des Riesen
Baumhaus Verlag
362 Seiten, Hardcover
ISBN-10: 9783833937385
ISBN-13: 978-3833937385
12,90 €

Das Cover des Buches zeigt zwei Kinder, die auf der Flucht vor einem Riesen (von dem man nur die Hand sieht) durch den Wald laufen. – Da ist der Riese wohl eher ihnen auf die Spur als sie ihm ;-).

Nach dem mysteriösen Verschwinden ihrer Eltern werden Sabrina und Daphne von einer Pflegefamilie in die nächste geschoben. – Bis sich ihre tot geglaubte Großmutter meldet, um die beiden in Pflege zu nehmen.

Eine Tatsache, der Sabrina äußerst skeptisch gegenübersteht, hatten ihre Eltern doch gesagt, dass ihre Großmutter schon längst verstorben sei. Dass die vermeintliche Großmutter an Märchen glaubt, in einem winzigen Haus voller Bücher lebt und ihnen empfiehlt, nachts bloß nicht nach draußen zu gehen (und deswegen die Fenster vernageln lässt), macht die Sache nicht einfacher.

Als sie dann jedoch am lebendigen Leibe erleben, dass Märchen wirklicher sind als gedacht – ihre Großmutter wird von einem Riesen entführt – machen sich die beiden mit Hilfe weiterer Fabelgestalten auf, ihre Großmutter zu retten…

Michael Buckley hat es schon mit der ersten Seite geschafft, mich in den Bann zu ziehen: Die Beiläufigkeit, mit der Daphne ihre missmutige Sozialarbeiterin in den Wahnsinn treibt; Sabrinas vergebliche Versuche, vernünftig mit eben dieser Sozialarbeiterin zu kommunizieren und dass diese offensichtlich froh ist, die beiden loswerden zu können. – Das zeigt auch ihre Auswahl der vorherigen Pflegefamilien, die im ganzen Buch immer wieder erwähnt werden: Sei es, um einen Grund dafür zu finden, sich bei ihrer Großmutter nicht wirklich wohl zu fühlen, sei es, um eine Flucht aus einer gefährlichen Situation zu wagen. – Eine Beschreibung, die es leicht macht, sich die Situationen vorzustellen und die einem die beiden Mädchen einfach sympathisch macht.

Die verschiedenen Märchenfiguren, die in der Geschichte auftauchen sind jedoch nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen. Hier lässt Michael Buckley den Leser oft noch einige Zeit im Dunklen. Nur bei längerer Betrachtung, etwas Nachdenken oder in Extremsituationen (dann nehmen die Märchenfiguren ihre wahre Gestalt an) kann man diese enttarnen – auch wenn sie dann nicht gerade ihr übliches Verhalten an den Tag legen: So können die Helden und Schurken aus dem Märchengeschichten hier durchaus auch gegensätzliche Rollen übernehmen.

Alles in allem eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte, die mit einer guten Mischung aus Märchen, Krimi, Humor und liebenswerten Figuren aufwartet. – Ein Buch, an dem nicht nur Kinder ihren Spaß haben werden.

Published in: on April 8, 2011 at 11:26 am  Comments (1)  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2011/04/08/die-grimm-akten-auf-der-spur-des-riesen-von-michael-buckley/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Klingt wirklich lesenswert. Das Buch hat auch ein schönes Cover. Ich werde auch versuchen, es mir zu besorgen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: