Ballade – Der Tanz der Feen von Maggie Stiefvater

Maggie Stiefvater
Ballade – Der Tanz der Feen
PAN
368 Seiten, Hardcover
ISBN-10: 3426283115
ISBN-13: 978-3426283110
EUR 14,95

Da ich gerade erst „Lamento – Im Bann der Feenkönigin“ gelesen habe, liegt es natürlich nahe, die zwei Bücher zu vergleichen.

Das Cover von „Lamento“ gefällt mir deutlich besser als das von „Ballade“. Dieses zeigt das Gesicht einer Frau, aber eben nur das Gesicht und nicht mehr – das Mädchen auf dem Cover von „Lamento“ ist mir sympathischer. Gut finde ich, dass die Cover sich ähneln. Auch bei „Ballade“ ziehen sich glänzende, aber nahezu farblose Ranken über das Cover und auch der Hintergrund ist ähnlich gestaltet.

„Ballade“ führt die Geschichte des in „Lamento“ vorgestellten Dudelsackspieler James fort. Er und seine langjährige „nur“ Freundin Deidre haben es geschafft, an der „Thornking-Ash School of Music“ angenommen zu werden. Aber nicht nur, dass seine Beziehung zu Deidre merklich schlechter geworden ist, auch die Schule kann ihm nicht das bieten, was sie versprochen hat – noch nicht mal einen Lehrer für das Dudelsackspielen.

Einzig die Fee Nuala könnte ihn mehr bieten, aber Feen geben nichts, ohne etwas zu bekommen – und so lehnt James ihr Angebot, seine Muse zu sein, ab. Trotzdem sucht Nuala seine Nähe und auch James kann sich seiner Faszination für sie nicht entziehen …

„Ballade“ erzählt die Geschichte von Nuala und James, aber auch Deidre spielt weiterhin eine wichtige Rolle. Sie bedauert, dass ihr Verhalten ihre Freundschaft zu James stark erschüttert hat, traut sich aber nicht, ihm ihre Gefühle zu gestehen. Sie schreibt regelmäßig SMSs an James, schickt jedoch keine ab.
James liebt Deidre, wird jedoch immer wieder von ihr entäuscht. Eine Tatsache, die Nuala wütend macht – und das, obwohl Feen nicht lieben können. Aber Nuala ist keine vollwertige Fee, ihre Menschlichkeit ist in den Augen der Feen ihr größter Makel. Aber gerade dieser „Makel“ macht sie für den Leser sympathisch, deutlich sympathischer als Deidre, die auf mich weniger menschlich wirkt als Nuala. Im Verlauf der Geschichte kommen sich Nuala und James langsam näher. Nuala gibt James Kostproben ihrer Gabe, ohne einen Gegenwert zu verlangen. Als sie aufgrund dessen langsam dahinsiecht ist James bereit, ihr auch ohne Musenkuss das zu geben, was sie braucht.

Die Geschichte von Nuala und James nimmt den Großteil des Buches ein, ist aber nicht alles, was das Buch ausmacht. Die „Thornking-Ash School of Music“ ist mehr als nur eine Schule für begabte Musiker. Die Lehrer an der Schule sind mehr als Lehrer, menschlich, aber sehr erfahren im Umgang Feen. Eine Tatsache, die im Verlauf der Geschichte eine wichte Rolle spielt. Denn die Feen sind James und Deidre gefolgt, als „Kleeauge“ zieht Deidre die Feen an und sie müssen ihr folgen. Eine Anziehungskraft, der die Feen nicht länger Folge leisten wollen.

„Lamento“ hat mir gefallen, aber „Ballade“ ist um einiges besser. Es ist leichter, sich mit Nuala und James zu identifizieren als mit Deidre. Und so fiebert man mit den beiden einem Happy End entgegen. Die Verwicklungen der Feen und Menschen machen das Buch spannender und etwas geheimnisvoller, aber es ist die Liebe zwischen Nuala und James, die die Geschichte lesens- und liebenswert macht. Das Buch hat seinen Platz in meinem Regal definitiv verdient.

Eine Leseprobe findet ihr hier.

Advertisements
Published in: on Juli 30, 2011 at 5:03 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2011/07/30/ballade-der-tanz-der-feen-von-maggie-stiefvater/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: