Oldies but Goldies: Festung der Nacht von Celia S. Friedman

Nachdem der letzte Oldie schon einige Zeit her ist, kommt hier der nächste: Nach dem Lesen habe ich festgestellt, dass man auch „Die Festung der Nacht“ den Oldies zuordnen kann.
Kaum ist es auch meinem SUB gelandet war es auch schon gelesen. Deshalb kann ich euch jetzt den nächsten Oldie präsentieren:

„Festung der Nacht“ ist der erste Band der Kaltfeuer-Reihe von Celia S. Friedmann (ja, mein Verdacht hat sich bestätigt ;-)). Dieser erschien 1991 im englischen Original unter dem Titel „Black Sun Rising“. Im Deutschen wurde der Roman auf zwei Bücher aufgeteilt: „Festung der Nacht“ und „Zitadelle der Stürme“.

Celia S. Friedman
Festung der Nacht
Verlag: Knaur
406 Seiten , Taschenbuch
ISBN-10: 3426702819
ISBN-13: 978-3426702819

Das Cover des Buches gefällt mir, auch wenn ich die verschiedenen Szenen (die sich auch über die Rückseite ziehen) darauf nicht alle der Geschichte zuordnen kann: Das Gesicht eines alten Mannes, ein Magier mit einem Schwert – vielleicht der Priester Damien? – und verschiedene merkwürdig wirkende Menschen in einem Wald – es könnte sich hierbei durchaus um den im Buch erwähnten verbotenen Wald handeln.

Das Buch erzählt die Geschichte der Sagenmeisterin Ciani. Bei einem Überfall durch magische Wesen werden ihr ihr Wissen (das Handelsgut der Sagenmeister) und ihre Fähigkeit das Fae – die Magie der Welt – zu sehen, genommen.

Das ist ein schwerer Schlag für sie und ihre Freunde, den Priester Damien und ihr Mitarbeiter Senzei. Diese beschließen, sich auf die Jagd nach den Wesen zu machen, um Cianis Gabe und ihr Wissen zurück zu erlangen.

Auf ihrer Suche kreuzen sie den Weg eines Mannes, Gerald, der nicht mehr wirklich menschlich ist: Ein Mann mit einer dunklen Gabe, der ebenso wie sie auf der Jagd nach den Wesen ist, die Ciani verletzt haben. Gemeinsam setzen sie ihre Suche fort…

Celia S. Friedman schafft eine magische Welt, die sich deutlich von anderen Welten abhebt. Magische Fäden – die Fae – durchziehen die Welt. Einige Menschen sind in der Lage, sie zu sehen und zu manipulieren. Und auch wenn die Kirche Menschen, die dazu in der Lage sind, als Hexer verdammt, gibt es auch unter ihren Priestern Menschen, die in der Lage sind, die Fae zu nutzen. Einer von ihnen ist der Ordenskrieger Damien. Ein Mensch mit Prinzipien, wenn er diese im Verlauf des Buches auch mal beugen muss.
Die Sagenhüterin Ciani ist der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte: Die Frau, die durch die Helden gerettet werden muss. Sie ist allerdings keine der klassischen hilfsbedürftigen Jungfrauen, sondern eine erfahrene Frau. Eine Frau, der zwar ihr Wissen genommen wurde, nicht jedoch ihr Wissensdurst und ihre Kombinationsgabe. Eine Tatsache, durch die sie deutlich interessanter wird als nur eine Frau, für die Heldentaten vollbracht werden müssen.
Gerald ist eher düster, scheint mehr ein Bösewicht als ein Held zu sein. Dennoch schließen sich Ciani, Damien, Senzei und Gerald für ihre Jagd zusammen. Eine Gemeinschaft, bei der das Vertrauen nicht gerade groß geschrieben ist – keine klassische Heldentruppe, aber eine interessante.
Ihre Gegner sind dunkle Wesen, die diese Welt durch die Menschen geschaffen hat – denn auch die Welt ist keine klassische fantastische Welt; hier werden Wesen durch die Gedanken (und Ängste) der Menschen geboren und wenn Kriege und Düsternis eine Welt überziehen sind die Gedanken nicht immer schön. Und auch wenn die Welt jetzt eher friedlich ist und die Ureinwohner durch eine magische Barriere von den Menschen, die erst nach ihnen auf diese Welt gekommen sind, getrennt sind, sind die düsteren Gedanken und ihre Folgen längst nicht verschwunden.

Alles in allem eine spannende Geschichte in einer interessanten Welt mit noch interessanten Charakteren. Es gibt einige gute und vor allem unkonventionelle Ideen. Man merkt dem Buch allerdings an, dass es zweigeteilt wurde – das Ende von „Festung der Nacht“ ist sehr offen. Einen Abschluss wird es hoffentlich mit „Zitadelle der Stürme“ geben.

Published in: on August 18, 2011 at 6:55 pm  Kommentar verfassen  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2011/08/18/oldies-but-goldies-festung-der-nacht-von-celia-s-friedman/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: