Ruht das Licht von Maggie Stiefvater

„Ruht das Licht“ ist der zweite Band der Reihe um die Wölfe von Mercy Falls, die mit „Nach dem Sommer“ beginnt.

Maggie Stiefvater
Ruht das Licht
Script5
400 Seiten, Hardcover
ISBN-10: 3839001188
ISBN-13: 978-3839001189
EUR 18,90

Schon das Cover von „Ruht das Licht“ erzählt etwas über die Geschichte. Es ähnelt dem Cover von „Nach dem Sommer“, ist allerdings in kalten Farben gehalten. Wolf und Mensch sind auf dem Cover deutlich weiter voneinander entfernt als bei dem Cover von „Nach dem Sommer“. Die Äste, die für Wolf und Mensch bei „Nach dem Sommer“ einen Weg bilden, führen jetzt in verschiedene Richtungen. Alles in allem wirkt es auf mich ziemlich traurig.

Und traurig ist auch die Geschichte: Nachdem Sam nun endlich in Menschengestalt bleiben kann, beginnt Grace sich zu verändern – sie hört die Wölfe nach ihr rufen.

Aber auch die neuen Wölfe haben Probleme: Während Cole nichts mehr möchte, als in Wolfsgestalt zu bleiben, verändert sich sein Freund Victor kontinuierlich.

Derweil entdecken Grace Eltern ihre elterlichen Pflichten neu: Sie verbieten Grace den Umgang mit Sam. Sie verstehen die Liebe nicht, die die beiden verbindet.

Wie in „Nach dem Sommer“ erzählt Maggie Stiefvater die Geschichte aus mehreren Sichten: Die von Isabell, Grace, Sam und Cole. Die Personen an sich sind den Lesern aus dem ersten Band bekannt, aber über sie gibt es noch einiges mehr zu erfahren.

Die Beziehung zwischen Sam und Grace bleibt unverändert stark. Aber während im ersten Band der Reihe Grace Sams Anker war, ist nun sie es, die ihn braucht – auch wenn ihre Eltern das nicht im Geringsten zu erkennen vermögen. Haben sie Grace in „Nach dem Sommer“ noch größtenteils ignoriert, legen sie Grace und Sam nun wo sie können Steine in den Weg – Grace Zustand lassen sie dabei völlig unbeachtet.

Isabell wird mehr und mehr zu Graces Freundin – aus Verbündeten ist deutlich mehr geworden. Cole, der nichts mehr wollte, als ein Wolf zu werden, beginnt langsam mehr im Leben zu sehen – und beginnt Verantwortung zu übernehmen, ein Schritt, der ihm definitiv nicht leicht fällt.

Die ganze Geschichte ist von Traurigkeit überschattet und auch das Ende ist kein „Happy End“ im üblichen Sinne. Trotz allem bleibt die Hoffnung bestehen – auch wenn man das nicht zu jedem Zeitpunkt im Buch sieht, einmal schien sie sogar völlig verloren – und mit dem Wissen auf den dritten Band der Reihe kann man auch als Leser auf ein richtiges „Happy End“ hoffen – nicht nur für Grace und Sam.

Trotz der alles überschattenden Traurigkeit eine wundervolle Fortsetzung, die definitiv Lust auf mehr macht. – Ich bin stark versucht, mir den dritten Teil auf Englisch zu besorgen ;-).

Hier findet ihr einige Kurzleseproben zum Buch.

Published in: on August 22, 2011 at 4:14 pm  Kommentar verfassen  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2011/08/22/ruht-das-licht-von-maggie-stiefvater/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: