Aus Licht gewoben von Alexandra Bracken

Und ein weiterer heller Titel – Nach „Ruht das Licht“ folgt „Aus Licht gewoben“ ;-).

Alexandra Bracken
Aus Licht gewoben
Goldmann
352 Seiten, Taschenbuch
ISBN-10: 3839001188
ISBN-13: 978-3839001189
EUR 8,99

Das Cover des Buches zeigt ein Frauengesicht (was auch sonst ;-)) vor einem Sternenhimmel – weiße Lichtpunkte vor blauem Hintergrund. Der Hintergrund ist von Lichtranken durchzogen, die hinter dem Titel entstehen. Alles in allem nett anzuschauen, aber meiner Meinung nach nichts Besonderes.

Die sechzehnjährige Sydelle lebt in einem Dorf nahe der Landesgrenze, das schon einige Jahre unter einer außergewöhnlichen Dürre leidet. Eine Dürre, die mit der Ankunft des Magiers Wayland North endet. Als Dank für seine Zauberkraft fordert er Sydelle – eine Bitte, die ihm trotz Sydelles Widerwillen gewährt wird.

Nur widerstrebend folgt sie dem Magier bei seiner Mission. Eine Mission, die einen Krieg zwischen ihrer Heimat Astraea und Saldorra verhindern könnte.

Was die beiden Hauptpersonen angeht bleibt das Buch lange geheimnisvoll. Warum hat Wayland Sydelle ausgewählt, um ihn bei seiner Mission zu begleiten? Welche Geheimnisse hütet er? Seine Mission jedoch ist von Anfang an klar, nur die Hintergründe werden erst langsam enthüllt. Genau so langsam, wie die Beziehung zwischen Sydelle und Wayland wächst – was allerdings nicht verwunderlich ist, schließlich hat er sie ohne zu fragen ihrem Zuhause entrissen, auch wenn seine Gründe nobler Natur zu sein scheinen. Ob sie es wirklich sind erfährt der Leser jedoch erst gegen Ende, wenn sich auch Sydelles wahre Natur enthüllt.

Alexandra Bracken hält den Leser lange im Dunklen – auch wenn der aufmerksame Leser sicherlich eine Ahnung hat, was den Verlauf der Geschichte angeht, denn so ungewöhnlich oder neu – wenn auch gut verpackt – sind ihre Ideen nicht.

Trotz der sympathischen Hauptfiguren und dem Geheimnisvollen, das ihnen anhaftet, ist der Funke bei mir leider nicht übergesprungen.
– So war es dann leider nur eine Geschichte für ein paar nette Stunden und kein Buch, was ich immer wieder lesen würde.

Eine Leseprobe findet ihr hier.

Advertisements
Published in: on August 23, 2011 at 7:15 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2011/08/23/aus-licht-gewoben-von-alexandra-bracken/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: