Die Sturmrufer von Nina Blazon

Gestern ist mir eingefallen, das irgendwo auf meinem SUB noch ein Buch von Nina Blazon liegen müsste. Nachdem ich es in den Tiefen meines SUB aufgestöbert hatte war das Buch im nu gelesen.

Nina Blazon
Die Sturmrufer
Ueberreuter
300 Seiten, Hardcover
ISBN-10: 3800052547
ISBN-13: 978-3800052547
EUR 16,95

Das Cover des Buches ist – abgesehen von der Überschrift und der Feder, die über ihr liegt – komplett in Blautönen gehalten. In der Mitte des Covers befindet sich eine Kugel, die ein stürmendes Meer zeigt – vielleicht der Sturm, der die Helden der Geschichte zum Kentern gebracht und ihr Schiff zerstört hat? Auf jeden Fall ist es ein Cover, das zum Inhalt des Buches passt – und allein das hebt es schon deutlich von den Standard-Covern ab. Aber auch so finde ich es wirklich gut gelungen.

Amber hat es aus ihrer Heimat, den Bergen, in die Küstenstadt Dantar verschlagen. Seit sie denken kann sehnt sie sich nach dem Meer und nun hofft sie, in Dantar eine Bleibe und Arbeit zu finden. Eine Aufgabe, die sich als deutlich schwieriger erweist als erwartet. Denn Fremdlinge, die nicht nur Gäste sind, sondern bleiben wollen, sind in Dantar nicht gern gesehen.

Trotz der Widrigkeiten gelingt es Amber mit Hilfe des Seilers Inu, eine Arbeit als Ruderer zu finden. Ihre erste Arbeit auf dem Meer – doch die Arbeit läuft nicht wie geplant. Die Gruppe um Amber und Inu gerät in einen Sturm und wird abgetrieben. Als Schiffbrüchige werden sie an einer unbewohnten Insel an Land gespült. – Eine Insel, auf der einige dunkle Geheimnisse verborgen liegen …

Schon die Hauptperson, Amber, reicht aus, um die Geschichte des Buches zu tragen. Eine zielstrebige und erfrischend ehrliche Persönlichkeit, die durchaus ihre Fehler, unter anderem ihren Jähzorn, hat. – Aber gerade ihre Ecken und Kanten machen sie sympathisch und lassen sie viel wirklicher wirken als ein strahlender, aber unnahbarer Held.

Auch die anderen Charaktere sind vor allem eins: menschlich – damit meine ich nicht, das sie Menschen sind (obwohl auch das zutrifft), sondern dass jeder für sich seine Fehler und Schwächen hat. Die Gruppe wächst erst langsam zusammen, da Amber als Bergbewohner einiges an Misstrauen entgegenschlägt – und sie darauf nicht gerade gelassen reagiert. Dennoch stehen sie füreinander ein, sie sind definitiv ein Team.

Die geheimnisvolle Insel, die Meerwesen und auch die Magie wirken gegenüber den Figuren eher blass, sind eher alltäglich als etwas Besonderes – was nicht heißen soll, dass sie nicht gut beschrieben sind. Sie wirken im Verlauf der Geschichte allerdings eher nebensächlich gegenüber den Personen, ihren Beziehungen zueinander und den Geheimnissen, die sie voreinander verbergen.

Trotz – oder gerade wegen – der Tatsache, dass hier die Figuren und nicht der Plot im Vordergrund stehen ist die Geschichte wirklich lesenswert: Eine wundervolle Geschichte über vier völlig verschiedene Menschen, die in einer fantastischen Welt gemeinsam ihren Weg nach Hause finden müssen.

Eine Neuauflage von „Die Sturmrufer“ ist beim cbt Verlag auch als Taschenbuch unter dem Titel „Die Magier der Winde“ erschienen. Eine Leseprobe findet ihr hier.

Advertisements
Published in: on August 24, 2011 at 5:30 pm  Comments (7)  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2011/08/24/die-sturmrufer-von-nina-blazon/trackback/

RSS feed for comments on this post.

7 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Die älteren Bücher von Nina Blazon mag ich alle ziemlich gerne. „Die Sturmrufer“ fand ich auch gut, leider wurde es nie fortgesetzt.
    Kennst du die Woran-Saga, die in derselben Welt spielt? Hat mir noch etwas besser gefallen, ich bin auch mit den Protagonisten schneller warm geworden.

    • Hallo Kiya,

      ich habe gestern bei Nina Blazon (über die Homepage) angefragt ob noch eine Fortsetzung von „Die Sturmrufer“ geplant ist
      – vielleicht kommt ja noch was *hoff*

      Die Woran-Sage habe ich noch nicht gelesen, ist aber schon notiert. – Die Romane die ich bisher von Nina Blazon gelesen
      haben mir nämlich ausnahmslos alle gefallen :-).

      Liebe Grüße,
      Melanie

  2. Eine Fortsetzung wäre toll – hast du schon eine Antwort?

    Bei der Woran-Saga habe ich mit dem dritten Band angefangen; das geht, weil er nur lose an die ersten beiden anschließt. Die „Taverne am Rande der Welten“-Trilogie ist übrigens auch sehr nett – ich mag den Einfallsreichtum der Autorin!

    Bei den neueren Büchern bin ich noch nicht ganz sicher. „Faunblut“ möchte ich eigentlich lesen, aber ich hoffe noch auf eine Ausgabe mit normaler Schriftgröße – so wie man es derzeit kaufen kann ist das wirklich nicht mehr schön und stört mich dann schon beim Lesen 😦

    • Bisher noch nicht 😦
      – aber wenn eine Antwort kommt werde ich sie sicher auch posten 🙂

      „Die Taverne am Rande der Welt“-Trilogie hat mir gut gefallen, eben so wie Faunblut – was ist denn mit der Schriftgröße von Faunblut nicht in Ordnung? – und Ascheherz. Fehlen also nur noch die Woran-Saga, „Die Rückkehr der Zehnten“ und „Zweilicht“, zumindest was ihre Fantasy-Bücher angeht – und die werden früher oder später sicher auch ihren Weg zu mir finden ;-).

  3. Ich finde die Schrift viel zu groß 😦 Ist so eine Unart im Moment, die Bücher optisch aufzupumpen *find*
    „Schattenauge“ habe ich mir nach einer schönen Lesung mit Signatur gegönnt, da ist mir dieser Punkt auch schon negativ aufgefallen. Wenn es dich nicht stört, ist es aber wohl einfach Geschmackssache 🙂

    Stimmt, „Die Rückkehr der Zehnten“ habe ich auch noch auf der Liste… das war mir schon wieder ganz entfallen!

  4. So, nachdem ich meine Frage nochmal beim Fragefreitag von Lovelybooks losgeworden bin 🙂 weiß ich, dass es keine Fortsetzung mehr geben wird. schade, aber immerhin kann man sich noch auf weitere Bücher aus ihrer Feder freuen.

    Liebe Grüße,
    Melanie

  5. […] Fluchträgers” ist der erste Band der Woran-Saga von Nina Blazon. Wer (wie ich) die “Sturmrufer” schon gelesen hat, kann sich jedoch schon auf ein Zusammentreffen mit alten Bekannten […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: