Alanna – Die schwarze Stadt von Tamora Pierce (Hörbuch)

Nachdem ich am Samstag in der Bibliothek eine Hörbuchfassung eines meiner Lieblingsbücher entdeckt hatte, war es auch schon ausgeliehen und eingepackt :-). Das Hörbuch war genau das richtige für die mehrstündige Autobahnfahrt am Sonntag, da ich das Buch schon seit einiger Zeit nicht mehr gelesen habe.

Tamora Pierce
Sprecher: Gabriele Blum
Alanna – Die schwarze Stadt
Verlag: Audiolino
4 CDs
ISBN-10: 3938482737
ISBN-13: 978-3938482735
19,90 €

Zum Inhalt habe ich ja bereits in der Buchrezension einiges verlauten lassen. Um mir die Arbeit und euch die Langeweile zu ersparen können diejenigen, denen das Buch noch unbekannt ist, hier nachschauen.

Das Hörbuch ist eine leicht gekürzte Version des Buches. Mir sind beim Hören einige fehlende Stellen aufgefallen, die dem Leser, der das Buch nicht kennt, aber sicher nicht auffallen werden.

An die Sprecherin Gabriele Blum musste ich mich erst einmal gewöhnen. Sie spricht die Figuren ganz anders, als ich sie mir vorgestellt habe und auch die Aussprache der Namen – englischsprachig statt deutsch – hat mich irritiert. Zudem ist ihre Aussprache im Vergleich zu der Musik, die als Übergang zwischen den einzelnen Kapiteln gespielt wird sehr leise, sodass ich regelmäßig zu Beginn und Ende eines Tracks an der Lautstärkeregelung herumspielen musste. – Nach einer kurzen Eingewöhnung hatte ich mich jedoch an Gabriele Blums Stil gewöhnt und ihr gekonntes in Szene setzen der verschiedenen Figuren – seien es nun Götter oder Menschen – einfach genießen. Bleibt also nur das Manko mit der Lautstärke, mit dem ich persönlich zumindest beim Autofahren gut leben kann.

Mit dem „echten“ Buch kann das Hörbuch bei weitem nicht mithalten, aber es bietet Neueinsteigern die Gelegenheit, die Geschichte kennenzulernen, ohne in sie hineinlesen zu müssen. Und da bei Audiolino die komplette Alanna-Reihe vertont wurde, muss man auch keine Angst haben, die Reihe nicht beenden zu können :-).

Fans bietet das Hörbuch die Gelegenheit, die Figuren mal aus einer leicht veränderten Perspektive (Gabriele Blums Interpretation) zu erleben. Außerdem hat man die Chance auch bei langweiligen Tätigkeiten von Alannas Abenteuern begleitet zu werden. – Ich könnte mir durchaus vorstellen, bei der nächsten längeren Autofahrt die Fortsetzung zu hören.

Eine Hörprobe findet ihr hier.

Advertisements
Published in: on September 6, 2011 at 12:30 pm  Comments (1)  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2011/09/06/alanna-die-schwarze-stadt-von-tamora-pierce-horbuch/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Ich hab die Hörbücher in der Bibliothek auch schon des Öfteren gesehen, aber mich noch nicht rangetraut.
    Die Bücher gehören zu den absoluten Favoriten meiner Jugend und ich hab ein bisschen Angst, dass die Geschichte durch eine Interpretation verfälscht wird… Ich hätte die Namen übrigens auch alle deutsch ausgesprochen…
    Aber wenn du sagst, dass dir das Hörbuch (trotz allem) gefallen hat, werde ich demnächst vielleicht mal reinhören.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: