Hex Hall – Dunkle Magie von Rachel Hawkins

Rachel Hawkins
Hex Hall – Dunkle Magie
Verlag: Egmont Lyx
347 Seiten, Taschenbuch
ISBN-10: 3802582403
ISBN-13: 978-3802582400
9,95 €

Mit „Hex Hall – Dunkle Magie“ wird die Reihe um die Prodegie Sophie Mercer fortgesetzt. Eine Tatsache, die man schon dem Cover entnehmen kann: Das Mädchen auf dem Cover gleicht dem vom ersten Band, es ist nur von einer anderen Position her aufgenommen und die Blume im Haar ist nun lila anstatt orange.

Nachdem Sophie im ersten Band der Reihe erfahren hat, dass sie ein Dämon ist, möchte sie, dass ihr ihre dämonischen Kräfte entzogen werden. Eine Tatasche, die ihren Vater, der ebenfalls ein Dämon ist, nicht gerade erfreut. Er ringt Sophie das Versprechen ab, sich diesen Schritt – der für sie durchaus tödlich sein könnte – noch einmal zu überlegen. Dafür nimmt er sie den Sommer über mit nach England, direkt zum Sitz des Hohen Rates. Hier soll Sophie ihre Kräfte von einem anderen Seite zu betrachten lernen, Zeit mit ihrem Vater verbringen und Archer Cross, den Agenten der prodegienfeindlichen L’Occhio di Dio, vergessen …

Ein Sommer auf einem Landgut in der Nähe von London klingt ruhig und beschaulich. Das ist dieser Roman jedoch definitiv nicht. Sophie lernt hier zwei weitere Dämonen, Nick und Daisy, kennen. Die Beiden sind in ihrem Alter, die dämonische Kraft bereitet ihnen im Gegensatz zu Sophie allerdings hauptsächlich Schmerzen.
In England lernt Sophie, ihre dämonischen Kräfte etwas mehr in den Griff zu bekommen und sich so zu akzeptieren wie sie ist. Was sie nicht lernt, ist Abstand von Archer zu halten. Nachdem er Sophie in London das Leben rettet muss sie ihre vorgefasste Meinung ihm gegenüber eindeutig überdenken.

Was Sophies Vater angeht erwartet den Leser des ersten Bandes ebenfalls eine Überraschung – er ist bei weitem nicht so schrecklich, wie Sophie (oder man selbst) geglaubt hat. Auch wenn er seine Ziele und die des Rates nicht aus dem Auge verliert ist ihm Sophie doch wirklich wichtig – wie wichtig, erfährt man gegen Ende des Buches.

Sophie und Archer sind jedoch nicht die einzigen alten Bekannten, auf die man hier trifft. Sowohl ihre Freunde Jenna und Cam als auch die Schulleiterin von Hex Hall und ihre Schwester spielen auch in „Dunkle Magie“ eine wichtige Rolle. – Aber auch hier sollte man als Leser bereit sein, einige gefasste Meinungen zu revidieren.

Rachel Hawkins legt mit „Dunkle Magie“ eine gelungene Fortsetzung von „Wilder Zauber“ vor. Mir hat das Buch fast noch besser gefallen als der erste Band – und das, obwohl man als Leser auch hier am Ende wieder mitten in der Luft hängen gelassen wird. Ich bin gespannt, wie es in „Dämonenbann“ weitergeht.

Eine Leseprobe findet ihr hier.

Advertisements
Published in: on Oktober 10, 2011 at 7:32 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2011/10/10/hex-hall-dunkle-magie-von-rachel-hawkins/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: