Rebellion der Vampire von Sylvia Seyboth

Mittlerweile bin ich im Weihnachtsurlaub und habe die freie Zeit gleich genutzt, um mal wieder ein Buch in die Hand zu nehmen.

Sylvia Seyboth
Rebellion der Vampire
Aengus O’Donaghue Chroniken Teil 2
Verlag: BoD
308 Seiten
ISBN-10: 3839102154
ISBN-13: 978-3839102152
19,95 €

„Rebellion der Vampire“ ist der zweite Teil der „Aengus O’Donaghue Chroniken“, die mit „Vampir in Untermiete“ begann. Ich empfehle das Buch (und auch diese Rezension) nur zu lesen, wenn der erste Teil bereits bekannt ist.

Das Cover des Buches zeigt eine Frau, die inmitten von Blättern zu schlafen scheint, eine alte verfallene Ruine, auf die ein einsamer Reiter zureitet. Hinter der Szenerie erkennt man einen rieseigen Vollmond, über den zwei grüne Augen schweben – ob sie die Frau beobachten?

Zusammen mit seinem alten Lehrmeister Bela und dessen neuen Schützling Narziß MacDevlin nimmt Aengus O’Donaghue in diesem Band den Kampf gegen die Gilde der Vampire auf. Zuviel ist geschehen, als dass er ihrem Treiben weiter zusehen könnte. Jeder der drei hat seinen eigenen Grund, gegen die Gilde der Vampire vorzugehen. Aengus Grund ist die Ermordung seiner sterblichen Geliebten Kathleen. Durch Belas Infiltration der Gilde kommen sie ihrem Ziel langsam näher. Schritt für Schritt wollen sie die Mitglieder der Gilde auslöschen, bevor sie sich dem Anführer Sien Hao zuwenden – ihr Rachefeldzug nimmt jedoch einige ungeahnte Wendungen.

Diesmal agiert Aengus nicht als Einzelgänger, sondern in Gesellschaft. Eine Gemeinschaft, in der die Personen doch ziemlich unterschiedlich sind. So ist der junge Vampir Narziß MacDevlin ein eitler Technikfreak, der jede neue Technologie erfreut analysiert, dabei aber auch den regelmäßigen Blick in den Spiegel nicht vergisst. Ganz anders als Aengus, der jederzeit ein gutes Buch vorzieht und mit seinen Ideen – wie zum Beispiel durch Abhärtung resistent gegen das Sonnenlicht zu werden – das Aussehen und die Garderobe von Narziß mehrfach gefährdet – eine Tatsache, die zu einigen amüsanten Szenen führt.

Durchs Aengus zweiten Gefährten, Bela, wird man als Leser immer wieder zur Gilde der Vampire geführt. Eine Gilde, die durch Aengus Taten in den letzten Jahrhunderten einiges an Macht verloren hat und nun langsam zu zerbröckeln beginnt – auch durch den Einsatz der Gefährten. Aber neben dem geplanten Guerilla-Krieg der drei gegen die Gilde gibt es auch unerwartete Begegnungen: Ein weiterer Vampir, der sich den dreien anschließen möchte und eine alte Bekannte von Aengus.

Wie schon im ersten Teil ist das Ende nicht wie erwartet. Tatsachen, die zuvor unverrückbar waren, werden plötzlich in Zweifel gezogen – wenn auch etwas zu spät. Das Ende ist offen genug, um noch einen weiteren Band zuzulassen, aber deutlich abgeschlossener als der erste Teil. Leser, die das Ende des ersten Bandes bedauert haben können sich freuen, denn diesmal gibt es für Aengus ein Happy End.

Hier könnt ihr einen Blick ins Buch werfen.

Advertisements
Published in: on Dezember 23, 2011 at 6:16 pm  Comments (5)  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2011/12/23/rebellion-der-vampire-von-sylvia-seyboth/trackback/

RSS feed for comments on this post.

5 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Danke für den äußerst positiven Kommentar zu meinem Roman. Tja, eigentlich sollte ein dritter und abschließender Teil entstehen, aber auf Grund der Probleme mit BoD wird es wohl noch eine ganze Weile dauern bis Aengus endlich seinen Weg gegangen ist. Aber nicht verzweifeln, notfalls kommt Teil 3 eben irgendwann als E-Book raus.
    LG
    Sylvia Seyboth

  2. Netter Blog, ich komme jetzt oefter

  3. Die Romane sind inzwischen alle neu aufgelegt und der Preis wurde rapide gesenkt. Hinzu kommt, dass man sie nun auch als E-Book beziehen kann.

    • Vielen Dank für die Info. Habe gerade auch gesehen, dass Band 3 in Arbeit ist – ich freu mich drauf :-).

      • Aengus hat sich meiner erneut bemächtigt und geht bereits auf 90 Seiten ganz eigene Wege. Es gibt nicht viele Charaktere die mir so zu schaffen machen, wie dieser Vampir. Auf meiner Website wird ja über alle neuen Romane und auch alten neu aufgelegten Romane berichtet, wie immer mit Leseproben zu den neuen Büchern.
        Liebe Grüsse
        Sylvia


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: