Das Unkrautland – Anuras Pforte von Stefan Seitz

anuraspforte Stefan Seitz
Das Unkrautland – Anuras Pforte
Verlag: CLEON
24 Seiten
ISBN-10: 3981317165
ISBN-13: 978-3981317169
19,95 €

Das Cover des Buches zeigt einen typisches Darstellung aus dem Unkrautland, vielleicht sogar aus Primus Turm: Ein astrologisches Instrument, Schreibfeder und Aufzieher (vermutlich für das astrologische Instrument) – alles enthüllt durch das Licht einer Kerze. In der unteren rechten Ecke des Covers kann man sogar den „Held“ dieser Geschichte entdecken, den Frosch Quinn.

Ungewöhnliche Ereignisse im Unkrautland sind längst nicht nur den Zeiten von Primus und Plim vorbehalten: Damals, als Meister Ulme noch den Turm bewohnte und seine Magierlehrlinge unterrichtete gab es einen unheilvollen Sturm, einen Sturm, der die Meisterleistung eines Koboldschmiedes entstehen ließ. Eine Meisterleistung, die durch einen magischen See genauso schnell verschwand, wie sie gekommen war. Der Frosch Quinn könnte einiges erzählen aus dieser Zeit …

„Anuras Pforte“ ist nur im weitesten Sinne eine Geschichte zu nennen, es ist eher ein kurzer Ausflug in die Vergangenheit des Unkrautlandes. Einen Ausflug, den der Leser an der Seite des Frosches Quinns unternimmt – auch wenn man im Gegensatz zu Quinn einige der Ereignisse deuten und in Bezug zu den anderen Geschichten aus dem Unkrautland bringen kann. Dennoch bleibt vieles ungewiss. Das Buch ist ein kleines Rätsel – auch ohne die zuvor angekündigte und mittlerweile leider abgesagte Schatzsuche.

Auf seinen vierundwzanzig Seiten birgt „Anuras Pforte“ nur wenig mehr Text- als Bildseiten, die Bilder von Szenen aus dem Buch im typischen Unkrautlandstil zeigen. Bilder, die einige Geheimnisse bergen – und ich habe die starke Vermutung, dass ich auch jetzt noch längst nicht alle entschlüsseln konnte; damit werde ich das Buch sicher noch öfter in die Hand nehmen.

Wer auf eine weitere Geschichte im Stil der ersten drei Bücher aus dem Unkrautland hofft, wird vermutlich enttäuscht werden. Aber wenn man das Unkrautland wegen mehr als nur Primus und Plim liebt, wird man sich auch von diesen Band verzaubern lassen: Von den Bildern und den Geschichtsfragmenten, die man entdecken kann. Wer Geheimnisse und das Unkrautland mag wird ganz sicher auch „Anuras Pforte“ mögen.

Einen ersten Blick ins Buch werfen könnt ihr hier.

Advertisements
Published in: on Januar 23, 2013 at 12:30 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://bibliofantastica.wordpress.com/2013/01/23/das-unkrautland-anuras-pforte-von-stefan-seitz/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: